962 Unesco-Weltkulturerbestätten in 730 Tagen – Exklusive Reise für über 1 Millionen Euro

Luxusreise2Das britische Luxus-Unternehmen „VeryFirstTo“ bietet in Kooperation mit dem exlusiven Reisebüro „Hurlingham Travel“ ein kulturelles Urlaubspaket der Superlative an. In einer Reisedauer von insgesamt 730 Tagen geht es für die Weltenbummler zu allen 962 Unesco-Weltkulturerbestätten rund um den Globus. Dazu zählen neben den ägyptischen Pyramiden und der beeindruckenden Inka-Stadt Machu-Picchu, auch der mächtige Ayers Rock in Australien, die Verbotene Stadt in China, die Tempelanlage Angkor Wat in Kambodscha und das berühmte Taj Mahal in Indien.

Um die zahlreichen kulturellen Eindrücke genießen zu können, fliegen alle Reisenden je nach Verfügbarkeit mindestens in der Kategorie „Business Class“. Eine hochwertige kulinarische Versorgung sowie exklusive Übernachtungen in den Luxushotels der Erde gehören ebenso zum Standard des Urlaubspakets. So nächtigen die Reisenden unter anderem im „Plaza Hotel New York“, dem „Ritz Carlton Moskau“ und dem „Taj Mahal Palace Mumbai“.

Luxusreise1

Die Luxusreise der Superlative wird zum stolzen Preis von 990.000 Britischen Pfund, umgerechnet gut 1,1 Millionen Euro, angeboten. Immerhin 5.000 Pfund (ca. 5.800 Euro) kommen der Unesco als Spende zum Erhalt der Weltkulturerbestätten zugute.

Fotos © ndj5 | Flickr.com & rogweb | Flickr.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.