Ashera – Die teuerste Katze der Welt

Blickt man einige Epochen zurück, so galten Haustiere einst als wahre Statussymbole. Nicht jeder konnte dermaßen im Überfluss leben, dass zusätzlich zu der eigenen Familie und den gegebenenfalls vorhandenen Nutztieren, noch ein Haustier unterhalten werden konnte.

Heutzutage gehören Hunde oder auch Katzen für viele Menschen zum Leben dazu. Dennoch lässt sich auch in der modernen Zeit zwischen alltäglichen und ausgesprochen exklusiven Exemplaren unterscheiden.

Die teuerste Katze der Welt wird in den USA gezüchtet. Genauer gesagt in einer biotechnologischen Einrichtung in Kalifornien. Es handelt sich dabei um eine Kreuzung aus dem asiatischen Leoparden, der das Aussehen der Tiere vorgibt, einem afrikanischem Serval und einer Hauskatze. Letztere wurde als friedliche Komponente hinzu gewählt und sorgt für die Gutmütigkeit des Tieres.

Den Biologen war es dabei nicht möglich, die Katze auf die gewöhnliche Größe zu züchten. Die Ashera Katze, benannt nach ihrem Züchter, ist größer und mit 14 Kilo auch schwerer als die bekannte Hauskatze. Durch das Aussehen vermittelt das Tier den Eindruck, ein junger Leopard zu sein.

Die Kosten für dieses Katze betragen zwischen 22.000 und 28.000 US-Dollar. Damit ist die Ashera die teuerste Katze der Welt.

Fotos © AussieGold | Flickr.com

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.