„Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse“ – Das schnellste Cabrio der Welt

Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse 1Fast drei Jahre ist es her, als die Sportwagenmanufaktur „Bugatti“ mit dem „Veyron 16.4 Super Sport“ Geschichte schrieb. Mit rasanten 431,72 km/h konnte sich der Supersportler damals den Titel als schnellstes straßenzugelassenes Serienfahrzeug der Welt sichern. Nun hat „Bugatti“ mit dem „Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse“ einen neuen Geschwindigkeitsrekord in der Klasse der offenen Seriensportwagen aufgestellt.

Der Chinesische Rennfahrer Anthony Liu konnte jüngst die Marke von 408,84 km/h auf dem VW-Prüfgelände in Ehra-Lessingen erreichen. Für die lange vorbereitete Rekordfahrt des „Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse“ brachte „Bugatti“ extra eine spezielle Edition in auffällig orange-schwarzem Farbgewand heraus. Der auffällige Bicolor-Look findet sich im äußeren Auftritt des Supersportlers wieder und wird darüber hinaus auch im Innenraum fortgeführt.

Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse 2

Der exklsuive „Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse“ ist bereits seit Frühjahr 2012 auf dem Markt erhältlich. Genau wie das Rekordfahrzeug (World Record Car „WRC“), wird auch die Standardausführung von einem 8-Liter-W16-Motor mit 1.200 PS und 1500 Nm (bei 3000 bis 5000 Umdrehungen/min) angetrieben. Wer ein solches Cabrio sein Eigen nennen will, muss dafür rund 2 Millionen Euro auf den Tisch legen. Insgesamt acht Exemplare des „Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse“ in der WRC-Edition werden bei „Bugatti“ vom Band rollen.

Fotos © Automotive Rhythms | Flickr.com & adam hilliker | Flickr.com

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.