Die „Dalmore Constellation Collection“ – Exklusiver Whiskey in 21 Flaschen

Die 1839 gegründete, schottische Whiskey-Brennerei „Dalmore“ erzielte in der Vergangenheit mit dem Verkauf ihres Whiskeys „Dalmore 62“ am Flughafen Singapur mit ca. 156.000 € den höchsten Preis, der bis dato jemals für einen Whiskey gezahlt wurde. Spätestens seit diesem Verkauf kann die Brennerei von sich behaupten, einen der feinsten und qualitativsten Whiskeys der Welt zu produzieren. In der Folge brachte das Unternehmen die „Dalmore Constellation Collection“ (zu Deutsch „Sternbild Kollektion“) heraus, die die vergangenen Tage am Londoner Flughafen im Terminal 5 in der königlichen Suite vorgestellt wurde: 21 Flaschen selektierter, edelster Whiskey.

Die Kollektion repräsentiert eine Sammlung der besten Whiskeykreationen die zwischen den Jahren 1964 und 1992 von der Brennerei in den Highlands hervorgebracht wurden. Dabei verwendete man für die Herstellung damals, wie heute noch, einzig und allein sehr hochwertiges Malz, welches anschließend in genauso hochwertigen Holzfässern über Jahre hinweg lagerte. Diese Schätze sind nun „in den dunkelsten Tiefen der Destillieren gesucht und hervorgebracht“ worden, wie Richard Paterson, „Dalmores“ Meisterbrenner, selber über den Whiskey sagt.

Die Preise variieren sehr stark – je nach Flasche zwischen 2.500 € (Jahrgang 1992; Fass 18, 19 Jahre; Geschmack: süße Birne, dickliche Marmelade, bittere Schokolade und gemahlene Mandeln) und 25.000 € (Jahrgang 1964; Fass 09/693; 64 Jahre insgesamt gelagert; Geschmack: Blutorange, Feige, saftiger Pfirsich, gerösteter kolumbianischer Kaffee mit Noten von Schwarzwälder Beeren, gemahlenen Äpfeln und würzigem Zimt). Der Wert für die gesamte Kollektion liegt bei ca. 200.000 €.

Der Duty Free Store und die königliche Suite am Londoner Flughafen, wo die Kunst des Whiskeys von Mr. Paterson demonstriert und beschrieben wurde, sind beide im Terminal 5 gelegen. Dies ist auch der Ort, an dem die Königsfamilie sowie andere royale oder wichtige Gäste aus aller Welt in Empfang genommen werden. Und nur dort wird der edle Tropfen eines außergewöhnlichen Gemeinschaftsprojektes des Duty Free Stores, einem Flughafenbesitzer und einer Luxusmarke für rund einen Monat zum Erwerb angeboten.
Alles in allem besteht die gesamte Kollektion aus 20.000 Flaschen, von denen jährlich etwa 4.000 zum Verkauf freigegeben werden sollen.

Fotos © philipstorry | Flickr.com & jlastras | Flickr.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.