Eine luxuriöse Zugfahrt durch Südafrika – Im „Rovos Rail“ durch Afrika

The Rovos coming into the station.Mit einer Geschwindigkeit von maximal 60 km/h ist der „Rovos Rail“ auf dem Schienennetz quer durch Afrika unterwegs. Die Fahrgäste lernen malerische Routen nach Mpumalanga zu den Victoria-Fällen, nach KwaZulu-Natal zu den üppigen Schilfrohrfeldern oder durch die sehenswerte Wüstenlandschaften Namibias kennen. Für die Strecke von Kapstadt im Südwesten des Landes, bis ins weiter nord-östlich gelegene Pretoria, benötigt der „Rovos Rail“ insgesamt zwei Tage. Auf längeren Routen dauert die Fahrt bis zu 2 Wochen.

Rovosrail2Unternehmensgründer Rohan Vos, der bereits 1989 seinen ersten Zug auf dem afrikanischen Kontinent in Dienst stellte, wirbt mit der „luxuriösesten Zugfahrt der Welt“. Sein Fuhrpark umfasst restaurierte Wagons mit edlen Holzvertäfelungen, ausgestattet mit Mahagoni-Möbeln und langen schweren Vorhängen. Die bis zu 36 luxuriösen Suiten bieten Platz für rund 72 Personen. Hinzu kommt eine feine Küche, die ihre Gäste mit Delikatessen wie Hummer, Karoo Lamm oder auch afrikanischen Weinen verwöhnt.

Fernseher oder Radios sucht man im „Rovos Rail“ vergeblich. Auch Handys sind in den öffentlichen Räumen des Zuges verboten. Die Fahrgäste sollen ihre Aufmerksamkeit ausschließlich auf den traditionsreichen Zug und die einzigartige Landschaft Afrikas richten.

Ein weiteres Highlight ist der aufwendig restaurierte Bahnhof von Capital Park, der zugleich als Hauptsitz der privaten Eisenbahngesellschaft dient.

Rovos Rail Pretoria Station

Fotos © Train Chartering & Private Rail Cars | Flickr.com & Pascal Parent | Flickr.com

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.