Luxuriöse Privatinsel vor der englischen Küste – Exklusiver Aufenthalt auf „Spitbank Fort“

Spitbank Fort2Das 1878 erbaute „Spitbank Fort“ liegt im Solent, einer Meerenge zwischen dem Marinehafen von Portsmouth und der bekannten Isle of Wight. Es gehört zu den sogenannten drei „Solent Forts“, die ursprünglich zum Schutz vor der Invasion durch Napelon III errichtet worden sind und heutzutage als britische Wahrzeichen etliche Touristen anziehen.

„Spitbank Fort“ wurde mittlerweile zu einem modernen Luxushotel mit neun exklusiven Zimmern umgebaut – die einzige Herberge Großbritanniens, die in Gänze von Wasser umgeben ist.

Spitbank Fort1

Spitbank Fort3Die Ausstattung des Forts umfasst unter anderem einen Thermalpool, eine Bibliothek, drei Bars und Restaurants, einen Weinkeller sowie eine Sauna. Auch ein echter Leuchtturm darf auf der einzigartigen Privatinsel nicht fehlen. Zudem stehen den Gästen rund um die Uhr eine Service-Crew inklusive Chefkoch, ein Skipper und eine Flotte an Booten zur Verfügung. So sind beispielsweise eindrucksvolle Ausflüge zu der nur fünf Kilometer entfernten Isle of Wight denkbar.

Spitbank Fort4Neben Übernachtungen lässt sich „Spitbank Fort“ darüber hinaus auch für Veranstaltungen aller Art reservieren. So hat sich das Hotel unter anderem auf die Durchführung von Hochzeits-Feierlichkeiten spezialisiert.

Neben einer Anreise über die Flughäfen Southhampton (Entfernung: 34 Kilometer) oder Heathrow (135 Kilometer) sowie einem anschließendem Bootstransfer, ist darüber hinaus auch die Landung eines Hubschraubers auf dem Fort möglich.

Fotos © Briscoe French | Flickr.com & ant217 | Flickr.com & vicaringroo | Flickr.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.