Luxus-Smartphone „Vertu TI“ – Erstes Gerät mit Android-Betriebssystem

Vertu2Das Unternehmen „Vertu“ hat sich seit Jahren auf die Fertigung ausgesprochen exklusiver Mobiltelefone spezialisiert. Bei der Gestaltung der Modellreihen kommen ausschließlich hochwertige Materialien wie Gold, Platin, Keramik oder auch Diamanten zum Einsatz. So liegen die Verkaufspreise je nach Gerät schnell im fünfstelligen Bereich.

Das neueste Modell aus dem Hause „Vertu“ hört auf den Namen „TI“. Das erste Luxus-Smartphone des Unternehmens, dass für den Betrieb die Android-Software „4.0 alias Ice Cream Sandwich“ nutzt. „Vertu“ verabschiedet sich damit von den ursprünglichen Symbian-Plattformen“.

Das handgefertigte Modell wird aus insgesamt 184 Einzelteilen zusammengesetzt – darunter edle Gehäusekomponenten aus poliertem Titan und Keramik sowie schwarzem Leder.

Als Highlight verfügt auch das „TI“ über den bekannten Concierge-Knopf, der den Nutzer auf Wunsch mit einer „Vertu“-Servicenummer verbindet. Der Anrufer erhält daraufhin einen 24-Stunden-Service durch ein Team von ausgewählten Lifestyle-Managern rund um den Globus.

Das Grundmodell ist für stolze 7.900 Euro erhältlich. Wer die Exklusivität der Werkstoffe noch weiter steigern möchte, muss für das „TI“ rund 9.500 Euro bezahlen. In Deutschland ist das Gerät in einer der vier „Vertu-Boutiquen“ zu haben. Diese sind in Berlin, Frankfurt am Main und zweimal in München zu finden.

Fotos © niallkennedy | Flickr.com

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Ein Kommentar zu “Luxus-Smartphone „Vertu TI“ – Erstes Gerät mit Android-Betriebssystem

  1. Laut Artikel in den deutschen Vertu-Stores. Bestimmt auch im Internet. Oder dort anrufen und nachfragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.