Luxusvilla und Schuhkollektion von Michael Jordan – Basketballlegende senkt Preis auf 15 Millionen Dollar

Michael_JordanDer 52-jährige ehemalige Basketball-Profi Michael „Air“ Jordan ist inzwischen Miteigentümer des amerikanischen Basketballteams „Charlotte Hornets“ und hat aus diesem Grund seinen Wohnsitz nach Charlotte im Bundesstaat North Carolina verlegt.

Daher wurde bereits vor mehr als zwei Jahren die exklusive Villa des Basketball-Superstars im US-Bundesstaat Illinois zum Preis von 29 Millionen Dollar zum Verkauf angeboten. Das rund 5.200 Quadratmeter große Anwesen steht auf einem fast drei Hektar großen Grundstück und umfasst insgesamt neun Schlafzimmer, fünfzehn Badezimmer, ein eigenes Kino, eine Raucherlounge, mehrere Kamine sowie einen Weinkeller für 500 Flaschen. Aus sportlicher Sicht kommen ein eigener Fitnessraum, eine Basketball-Halle, eine Golf- und eine Tennisanlage hinzu. Die üppige Garage bietet zudem Platz für mehr als zehn Fahrzeuge.

Da sich jedoch bislang kein Interessent für das Objekt begeistern konnte, senkte Jordan kürzlich den Preis um die Hälfte auf knapp 15 Millionen Dollar.

Sein Makler rührt dazu kräftig die Werbetrommel und preist die Villa mit den eindrucksvollen Leistungen des Superstars an. So sei der Name „Michael Jordan“ ein Synonym für Erfolg, das Haus dazu der ultimative Ausdruck dieses Erfolges. Der wohl beste Basketballer der Geschichte spielte nie in der Bundesliga oder einer anderen internationalen Liga, sondern begeisterte zwischen 1984 und 2003 ausschließlich die Fans in der US-Profiliga „NBA“. Im Laufe seiner Karriere gewann er mit den „Chicago Bulls“, bei denen er einen Großteil seiner Zeit als aktiver Spieler verbrachte, insgesamt sechsmal die amerikanische Meisterschaft.

Als deutscher Gegenspieler zu Michael Jordan ist Dirk Nowitzki nennen, der mit aktuellem Vertrag bei den „Dallas Mavericks“ über ein geschätztes Vermögen von 152 Millionen Euro verfügt. Im Gegensatz zu Jordan hatte Nowitzki seine Anfänge tatsächlich in der Bundesliga. Die deutsche Liga ist auch ohne diesen beiden Riesen durchaus interessant zu beobachten ist, was Seiten wie Betway zeigen, indem begeisterte Zuschauer für ihre Lieblingsteams abstimmen können. Obwohl sich Dirk Nowitzki mit seinem Werbevertrag mit der „ING Diba“ in einer anderen Liga als Michael Jordan befindet, ist der Deutsche doch ganz weit oben mit dabei, was sich auch in den aktuellen Spielen zeigt.

Sollte sich ein Interessent zum Kauf von Jordans Luxusvilla entschließen, würde dieser noch ein Paar jedes „Air-Jordan“-Schuhs, der jemals auf den Markt kam, als Zugabe geschenkt bekommen. Die legendären Basketball-Schuhe haben mittlerweile Kult-Status erlangt und sind teilweise von großem Wert. Der sogenannte „Jumpman“, das bekannte Logo der Schuhe, ist zudem als überdimensionales Emblem an der Decke der Fernseh-Lounge wiederzufinden.
Fotos © Jason H. Smith | Flickr.com

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.