Nummernschild „SG1“ zu Rekordpreis verkauft – Unbekannter zahlt 135.000 Schweizer Franken

License plateIm Jahre 2009 begann der Schweizer Kanton St. Gallen mit dem Verkauf von Nummernschildern über das Internet. Interessenten können die sogenannten Autokontrollschilder in speziellen Online-Auktionen im Bietverfahren ersteigern. Seit Einführung des Projekts kann der Kanton St. Gallen zusätzliche Einnahmen von jährlich rund einer Millionen Schweizer Franken verbuchen. Die Gelder kommen dem Straßenfonds zugute.

Eine Bieterin oder ein Bieter zahlte nun die stolze Summe von 135.000 Franken (rund 110.000 Euro) für das Kontrollschild „SG1“. Der Interessent mit dem Pseudonym „RH1915“ setzte sich damit gegen 100 weitere Bieterinnen und Bieter durch. „Das ist wohl ein neuer Schweizer Rekord“, so Georges Burger, Leiter des Strassen- und Schifffahrtsamts des Kantons St. Gallen, gegenüber der Nachrichtenagentur „sda“.

Offiziell führen die Schweizer Straßenverkehrsämter keine Statistik über den Verkauf von Autokontrollschildern. Doch der Verkauf der Ziffernfolge „SG1“ (verkauft für 135.000 Franken) stellt weitere begehrte Kombinationen wie „ZH1000“ (verkauft für 131.000 Franken), „VD1“ (verkauft für 122.500 Franken) und „GR8“ (verkauft für 111.111 Franken) in den Schatten.

Fotos © nicolasnova | Flickr.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.