Porsche 918 Spyder – Mit Starkstrom in unter 3 Sekunden auf Tempo 100

Porsche 918 Spyder_1Nach Aussage von Entwicklungschef Wolfgang Hatz handelt es sich bei dem neuen Porsche 918 Spyder um „ein technologisches Wunderwerk, mit dem das Unmögliche möglich werde“. Die zwei Elektromotoren des Kombiantriebs sind jeweils im vorderen (129 PS / 210 Nm Drehmoment) und hinteren Teil (156 PS / 375 Nm Drehmoment) des Kohlefaser-Chassis verbaut. Hinzu kommt ein mittig platzierter Rennsport-V8, der aus seinen 4,5 Litern Hubraum satte 608 Pferdestärken entwickelt. Die Gesamtleistung von 887 PS „Wir haben die Möglichkeiten des Plug-in-Hybrids bis an die Grenzen des Machbaren ausgereizt“, so Hatz.

Den Spurt auf Tempo 100 absolviert der Porsche 918 Spyder in nur 2,6 Sekunden. Tempo 200 ist bereits nach 7,7 Sekunden erreicht, die Marke von 300 km/h fällt nach 19,9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist erst bei 345 km/h erreicht.

Porsche 918 Spyder_2

Der 6,8 kWh große Lithium-Ionen-Akku lässt sich binnen vier Stunden an einer üblichen Haushaltssteckdose und in zweieinviertel Stunden am Schnelllader aufladen. Über eine Gleichstromsäule, die Porsche für rund 20.000 Euro anbietet, ist der Ladevorgang nach bereits 25 Minuten abgeschlossen. Zudem wird der Akku im sogenannten Race-Mode bereits während der Fahrt durch einen Leistungsüberschuss der Benzinmotors nachgeladen.

Porsche 918 Spyder_3Im reinen E-Antrieb ist eine Fahrt von bis zu 30 Kilometern möglich.

Der Grundpreis für den Starkstrom-Porsche liegt bei 768.026 Euro. Dazu kommen mögliche Extras wie Liquid-Metall-Lack (47.600 Euro), Authentic-Leder (23.800 Euro) oder ein in Wagenfarbe lackierter Schlüssel (952 Euro). Allerdings seien schon jetzt mehr als die Hälfte der auf 918 Fahrzeuge limitierten Serie verkauft.

Fotos © PorscheLosAngeles | Flickr.com

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.