Stilbewusst in den Sommer starten – Edle Mode für die Frau ab 50

Wer als sogenannter Best-Ager (Frau im besten Alter) mit einer attraktiven Trendgarderobe in den Sommer starten möchte, sollte in diesem Jahr die folgenden Stylingtipps berücksichtigen.

Aktuelle Trends wie trutschige Schluppen- und Rüschenblusen oder ausgefallene Stücke mit viel Bling in billiger Verarbeitung lassen die Trägerin optisch altern und wirken unpassend. Wählen Sie besser hochwertige Basics wie Shirts oder Strickjacken und achten Sie auf edle Stoffe in guter Verarbeitungsqualität. Solche Kleidungsstücke lassen sich perfekt mit hochwertigen Accessoires wie Tüchern, Schmuck oder Hüten kombinieren. Schlichte Basics sind zudem sehr variantenreich. Je nachdem wie Sie den Look gestalten, können Sie sich beispielsweise mit einem dunkelblauen Shirt im rockigen, im reduzierten, aber auch im exzentrischen Stil aufhalten.

Farblich sind in diesem Sommer klassisch-dezente, genauso wie farbenfrohe Outfits, erlaubt. Wichtig ist dabei nur, dass Sie den Stil wählen, den Sie tragen möchten und in dem Sie sich wohl fühlen. Dabei sind durchaus auch körperbetonte Outfits erlaubt. So wird beispielsweise Schauspielerin und Stil-Ikone Monica Bellucci häufig in figurbetonten Kleidern auf dem roten Teppich angetroffen. Achten Sie lediglich darauf, die richtigen Körperpartien vorteilhaft zu betonen.

In der sogenannten „Key-Piece“-Richtung setzten Sie DAS EINE Kleidungsstück gekonnt in Szene und unterstreichen dessen besonderen Charme. Häufig handelt es sich dabei um elegante Einzelteile, hochwertigen Accessoires oder gehobene Kleidungsstücke. Der Stil lässt sich als sehr experimentierfreudig beschreiben und kennt praktisch keine Grenzen. Probieren Sie in diesem Sommer doch mal ein edles Oberteil zu betonen. So finden Sie zum Beispiel für die kommende abendliche Grillparty eine große Auswahl an langen Strickjacken bei Peter Hahn, die sich ungewöhnlich leger oder klassisch schick in vielen Varianten kombinieren lassen.

In Anlehnung an den derzeitigen Hygge-Trend ist unter reiferen Frauen in 2018 zudem ein schlichter skandinavischer Look beliebt. So gelten Best-Ager auf den Straßen von Kopenhagen, Oslo oder Stockholm als sehr stilsicher. Das Geheimnis ist der minimalistische Look. Solange Sie konsequent bei einer Farbe oder einer Farbfamilie bleiben, können Sie auch ruhig Kleidungsstücke mit verschiedenen Texturen und Mustern wählen. Sie sollten sich aber mit Accessoires zurückhalten. Eine weitere Grundregel ist die Wahl von Oversize-Teilen, wobei eine Fokussierung der Taille sehr wichtig ist. Dies gelingt am besten mit einem um den Mantel, die Strickjacke oder um ein Kleid gebundenen Gürtel, einem angesagten Taillenrock oder einer hochsitzenden Jeans.

Aufwendig geföhnte Frisuren sind in diesem Jahr keine Pflicht. Die Haare sollten immer gepflegt sein und gesund glänzen, dürfen aber nie überfrisiert werden. Dann können die Haare auch schlicht als Mittelscheitel getragen werden. Ob Sie die Haare dann offen oder als tief im Nacken gebundener Dutt oder Pferdeschwanz tragen, bleibt Ihnen überlassen. Hauptsache Sie wirken unangestrengt schick.

Fotos © Jeremy | Flickr.com