Villa von Gianni Versace für 41,5 Millionen Dollar versteigert – Investor macht „Schnäppchen“

Versace1Für knapp 10 Millionen Dollar erwarb Gianni Versace vor etlichen Jahren die luxuriöse Villa „Casa Casuarina“ in Miami (Florida).

Schon kurz nach dem Kauf soll der bekannte Modeschöpfer mehr als 30 Millionen Dollar in die pompöse Renovierung des 2.136 qm großen Anwesens investiert haben. Dabei wurden unter anderem die zehn Schlafzimmer und die elf Bäder nach dem Geschmack Versaces ausgestattet. Ein besonderes Highlight ist der 16 Meter lange Pool, den der Designer mit 24-Karat-Goldkacheln bestücken ließ.

Nach dem tragischen Tod von Gianni Versace im Jahre 1997, stand die Villa „Casa Casuarina“ zunächst für mehrere Jahre leer. Versace2Erst 2000 wurde der US-Amerikaner Peter Loftin, Gründer der Business-Telecom-Inc., mit der Zahlung des Kaufpreises von 20 Millionen Dollar neuer Eigentümer des Anwesens und wandelte die Villa zum exklusiven Boutique Hotel „The Villa By Barton G.“ mit 10 prachtvollen Suiten. Für eine Nacht in dieser außergewöhnlichen Luxus-Herberge mussten Gäste mindestens 2.100 Dollar bezahlen.

Versace3Erst vor einigen Monaten präsentierte sich die Villa erneut auf dem Immobilienmarkt. Der Wert des Versace-Anwesens wurde dabei auf stolze 123 Millionen Dollar geschätzt. Nachdem sich allerdings kein Käufer finden ließ, konnten Interessenten ihr Gebot von mindestens 25 Millionen Dollar im Rahmen einer Auktion abgeben.

Zu den Bietern zählte unter anderem auch Eric Trump, Sohn des Milliardärs Donald Trump. Schlussendlich erhielt allerdings Investor Joe Nakash für 41,5 Millionen Dollar den Zuschlag. Welche Pläne Nakash mit der Villa verfolgt, ist bislang nicht bekannt.

Fotos © protoflux | Flickr.com & ImageMD | Flickr.com & wallyg | Flickr.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.